Bei Amazon immer mit Rabatt einkaufen

Black Friday das ganze Jahr! >10% Rabatt!

Immer bis zu 16% Rabatt bei Amazon erhalten - Gutschein

Gleich vorab: Dieser Beitrag von mir ist etwas trocken und zäh. Du brauchst ein bisschen Durchhaltevermögen. Am Ende löst sich alles auf und Du weißt, wie Du bei jedem Einkauf bei Amazon, Douglas und vielen anderen Anbietern mindestens 8% sparen kannst. Dein Rabatt geht sogar bis zu 16,25% und manchmal sogar höher. Versprochen!

Und, falls Du bis zum Ende durchhältst 🥵 weißt Du zudem, wie Du diesen Rabatt noch weiter erhöhen und sehr günstig zu Deinem Flug in der Business Class kommen kannst. Immerhin geht es hier ja um “Relaxed Reisen”!

Alles Wesentliche auf einer Seite

Ich habe mir einen Abend lang die Mühe gemacht und für Dich ein Poster erstellt. Es zeigt Dir alle Schritte, mit denen Du bei einem 100 EUR Einkauf bei Amazon 13,75 EUR sparst – also 13,75% Rabatt erhältst. Hier der Link zum Poster:

Poster „Bei Amazon immer mindestens 8% (bis zu 16,25%) Rabatt erhalten (pdf-Datei)

Poster Rabatt bei Amazon mit Payback, Kreditkarte und Wunschgutscheinen

Poster mit allen Schritten zum „Selber-Nachmachen“

Deine Einkäufe bei Amazon & Co. sind Gold wert

Die meisten Menschen bezahlen ihre Einkäufe immer noch bar oder mit der Bankkarte (früher ec-Karte genannt). Gehörst Du dazu? Was bekommst Du dafür von Deiner Bank? Richtig: Gar nichts bzw. nur die Abbuchung der Kartengebühr.

Dabei kannst Du durch den geschickten Einsatz der richtigen Kreditkarte und Payback schnell zu Payback Punkten und sog. Miles & More Meilen kommen. Payback Punkte kannst Du Dir auf Dein Bankkonto auszahlen lassen oder beim nächsten Einkauf verwenden. Mach das aber bitte nicht! Denn mit den Payback Punkten lassen sich indirekt nämlich höherwertige Premium Flüge in der First- oder Business Class buchen. Nur die anfallenden Steuern und Gebühren müssen zusätzlich von Dir getragen werden.

Payback, die richtige Kreditkarte und etwas Zusatzwissen

Mein “Trick” basiert darauf, bei jedem Einkauf ein maximales Cashback zu bekommen. Dies geht ganz einfach durch den Einsatz von Payback, einer American Express bzw. Lufthanse Miles & More Kreditkarte und Wunschgutscheinen. Lass uns auf die Reise ins Punkte- und Meilenparadies starten! Etwas trocken, aber am Ende steht Deinen 8% bis 16,25% Rabatt auf alle Deine Einkäufe, z.B. bei Amazon, nichts mehr im Wege.

Stufe 1: Payback

Für Einkäufe bei Payback Partnern, zu denen bspw. Amazon gehört, bekommst Du einen halben Payback Punkt pro ausgegebenen Euro. Dies entspricht einem halben Euro-Cent. Das ist sehr wenig und komplett unattraktiv! Doch es geht viel besser mit den sog. Payback Coupons. Jede Woche am Montag gibt es neue Coupons, mit denen die Punkteausbeute maximiert werden kann. So gibt es 20-fach Coupons (und besser) bspw. für Deine Einkäufe bei dm. Zudem gibt es immer auch hohe x-fach Coupons und Bonuspunkte für bestimmte Produkte. Mit einem 100,- EUR Einkauf bei dm und entsprechenden Coupons beträgt Deine Punkteausbeute gerne mal 1.500 Punkte.

Learning 1: Melde Dich bei Payback an, verwende die App, aktiviere alle Coupons und kaufe (ohne dadurch mehr oder teurer einzukaufen) mit den passenden Coupons ein. Dies ändert ein bisschen Dein Einkaufsverhalten. Jedoch sind Dein Kühlschrank und Deine Speisekammer trotzdem immer voll. Allerdings mit massig Payback Punkteausbeute!

Stufe 2: Die richtige Kreditkarte

Statt mit Deiner Bankkarte bezahlst Du mit einer American Express Kreditkarte oder mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte. Beide Kreditkarten haben den Vorteil, dass Du entweder sog. American Express Reward Points oder Lufthansa Miles & More Meilen bekommst: Für jeden Euro Umsatz, den Du mit der Karte tätigst. Und es ist überraschend viel, was wir so im Laufe eines Jahres täglich mit unseren Bankkarten oder bar ausgeben. Beim Bäcker, bei ALDI, LIDL, REWE, EDEKA & Co. Von Amazon und den größeren Einkäufen gar nicht zu reden.

Mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte sammelst Du für jeden ausgegebenen Euro eine halbe Meile. Meilen lassen sich für Flugbuchungen nutzen. American Express vergibt pro Euro einen Reward Point. Die Ausbeute lässt sich mit dem sog. “Punkte Turbo” sogar auf 1,5 Reward Points pro Euro erhöhen. Reward Points kannst Du zum Bezahlen verwenden. Oder noch besser: Bei verschiedenen Airlines zu Meilen konvertieren und sogar in Payback Punkte umwandeln, die Du Dir wiederum auszahlen lassen könntest.

Falls Du selbständig oder Unternehmer bist, kannst Du dies weiter optimieren: Durch den Einsatz der Business Variante der Miles & More Kreditkarte. Mit dieser gibt es eine Meile pro Euro (statt nur einer halben Meile für Privatpersonen) – also doppelt so viel.

Learning 2: Durch die Verwendung der richtigen Kreditkarte lassen sich massig Meilen für günstige Premium-Flüge sammeln. Oder Guthaben, das Du zum Bezahlen verwenden kannst.

Wichtig: Der Einsatz einer Kreditkarte erhöht Deinen Rabatt, ist aber nicht erforderlich.

Stufe 3: Der Kauf von Wunschgutscheinen

Jetzt wird es richtig spannend (=falls Du weiterlesen magst und noch dabei bist – was ich hoffe😉).

Bislang habe ich Dir nur gezeigt, wie Du mit Payback und der richtigen Kreditkarte irgendwelche Punkte sammeln kannst. Prima! Und diese Punkte kannst Du dann bspw. zu Meilen für Flüge umwandeln und relaxed reisen.

Es geht noch besser und Du kannst aus Deinem Einkauf bei bspw. Amazon noch viel mehr herausholen!

Anstatt einfach bei Amazon mit einer der genannten Kreditkarten zu bezahlen, kannst Du Dein Amazon-Konto mit Guthaben aufladen. Und hier kommen die sog. Wunschgutscheine ins Spiel. Diese sind ursprünglich dazu gedacht, um Deinen Freunden und Deiner Familie eine Freude zu machen. In Deutschland kannst Du an zig Ecken sog. Wunschgutscheine kaufen. Für 15, 25, 50 oder 100 EUR. Und eben diese Wunschgutscheine lassen sich bspw. bei Amazon, Douglas und vielen anderen Partnern zur Bezahlung verwenden. Und, Du ahnst es sicher schon? Für den Kauf dieser Wunschgutscheine gibt es immer mal wieder 16-fach Coupons bei Payback.

Du kaufst also bei REWE, Penny oder künftig EDEKA (=vsl. neuer Payback Partner) Wunschgutscheine und erhältst hierfür bereits Payback Punkte. Für bspw. 500,- EUR mit einem 16-fach Coupon bekommst Du fette 4.000 Payback Punkte. Die gekauften Wunschgutscheine löst Du als Amazon-Gutscheine ein und bezahlst damit Deine Amazon-Einkäufe. Du verwendest bei Amazon als Bezahlmethode nicht die Kreditkarte oder das Bankkonto, sondern lädst Dein Amazon-Konto stattdessen mit den gekauften Gutscheinen auf und bezahlst mit dem Guthaben.

Falls Du die Gutscheine zuvor mit einer der von mir empfohlenen Kreditkarten bezahlt hast, gab es bereits zusätzliche Punkte oder Meilen!

Stufe 4: Der finale Punkte-Multiplikator

Doch nicht genug! Jede Woche gibt es bei Payback hohe Amazon x-fach Coupons. Da sind immer wieder interessante 8-15-fach Coupons dabei. Also: Vor Deiner Bestellung und Bezahlung auf Amazon geht es nochmal kurz zurück in Deinen Payback Account. Hast Du alle Amazon-Gutscheine (=gibt es mittlerweile jeden Montag für verschiedene Produktgruppen) aktiviert?

Dann kannst Du jetzt shoppen:

  • Via Payback (App oder Web) und mit aktiviertem Amazon-Gutschein auf die Amazon-Seite zum Einkauf leiten lassen. Nicht direkt auf die Amazon-Seite gehen, sondern immer über den Link auf dem Payback Coupon!
  • Auf Amazon Deine gewünschten Produkte in den Warenkorb legen.
  • Mit dem zuvor gekauften und auf Amazon als Guthaben vorhandenen Gutschein bezahlen.

=> Maximale Payback Punkte für Deinen Einkauf erhalten!

Funktioniert das nur mit Amazon?

Nein! Nicht nur Amazon ist Partner von Payback und akzeptiert Wunschgutscheine. Du kannst sogar Dein Telekom-Konto mit einem Gutschein aufladen und damit zumindest einen Teil der Telekom-Rechnung bezahlen. Schau Dich bei Wunschgutscheine und bei bei Payback um und finde die Shops, in denen Du im wahrsten Sinne des Wortes mehrfach punkten kannst. Douglas, Conrad, Otto, MediaMarkt und Thalia sind bspw. gemeinsame Partner von Payback und Wunschgutscheine.

Dicker Rabatt!

Mit dem 16-fach Coupon bei Payback für die Wunschgutscheine und das bisschen extra “Arbeit”, die Gutscheine beim Händler Deiner Wahl als Zahlungsmittel zu hinterlegen, bekommst Du bereits 8% Rabatt – immer! Mit der Verwendung zusätzlicher Coupons beim eigentlichen Kauf nochmals bis zu rund 8% Rabatt. Insgesamt ist somit ein Rabatt von 16% möglich.

Noch mehr Ausbeute gefällig?

Wie wäre es, wenn Du für rund 650,- EUR*) in der Business Class des A380, dem größten Passagierflugzeug der Welt, von München in die USA (und zurück) reisen könntest? Oder mit einer anderen Airline der Star Alliance (z.B. mit Lufthansa, Austrian, Swiss) nach Boston, New York, Los Angeles oder San Francisco? Egal, welches Ziel Du hast: Ein solches Ticket kostet regulär im Oktober 2023 weit über 3.000.- EUR*). Mach noch mehr aus Deinen Punkten, Meilen und Rabatten!

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS für 3.800 EUR

Probebuchung Lufthansa Business Class MUC-BOS für 3.800 EUR

Payback & Miles & More

Miles & More ist das Vielfliegerprogramm der Lufthansa (sowie Austrian und Swiss). Du musst allerdings kein Vielflieger sein, um an Miles & More teilnehmen zu können. Du benötigst nicht einen einzigen Flug: Deine Anmeldung genügt. Miles & More ist zudem Partner von Payback und Du kannst Deine Payback Punkte jederzeit 1:1 zu Miles & More als Meilen transferieren.

Zweimal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Du 25% Bonusmeilen bekommst, wenn Du Deine Payback Punkte 1:1 zu Miles & More überträgst. So werden aus 10.000 Payback Punkten mal schnell 12.500 Miles & More Meilen. In den letzten Jahren gab es die Aktion jeweils im Frühjahr und um Weihnachten. Du musst nur darauf achten (oder unseren Social Media Channels folgen) und kannst Deine Punkte zum optimalen Kurs in Meilen umwandeln.

Wieviel ist ein Payback Punkt / eine Meile wert?

Die nette Dame an der Kasse hat Dich gerade gefragt, ob Du mit Deinen mühsam gesparten Payback punkten bezahlen möchtest? Mach das bloß nicht! Denn hier sind 44.000 Payback Punkte gerade mal 440,- EUR wert. Tauschst Du diese hingegen in Miles & More Meilen um und nimmst dabei den 25% Meilenbonus mit, hast Du 55.000 Miles & More Meilen. Selbst nach Abzug der “Selbstbeteiligung” (Steuern & Gebühren) bekommst Du für Deine Payback-Punkte auf diese Weise einen Flug in der Business Class nach z.B. USA im Wert von rund 2.500,- EUR.

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS mit Meilen

Die gleiche Probebuchung wie oben – hier allerdings als Meilenschnäppchen

Verschwende Deine mühsam gesammelten Meilen nicht für Prämieneinlösungen bei Payback oder Miles & More selbst. Die angebotenen Artikel kannst Du in der Regel wesentlich günstiger bei Amazon & Co bestellen und bekommst dafür sogar weitere Punkte und Meilen, die Dich Deinem exklusiven Flugerlebnis näher bringen. Und das geht schneller, als man zunächst denkt.

Meilenschnäppchen

Je nach Airline und Verfügbarkeit kosten Flüge in der Business Class unterschiedlich viele Meilen. Und die Berechnung der erforderlichen Meilen variiert von Airline zu Airline. Lufthansa und die Star Alliance Airlines Austrian und Swiss bieten an jedem 1. des Monats sogenannte Meilenschnäppchen an. Damit geht es zu ausgewählten Destinationen zu einem extrem vergünstigten Meilenpreis. Regelmäßig sind Ziele in den USA wie Chicago oder New York dabei. Ebenso Reiseziele nach Asien, wie Tokio oder Singapur oder Südafrika bzw. Südamerika. Alle Ziele erfordern zur Buchung (je nach Verfügbarkeit) nur 50% der normalerweise aufgerufenen Meilen.

So gibt es regelmäßig Angebote in die USA für 55.000 Meilen zzgl. rund 650,- EUR Steuern und Gebühren. Wohl gemerkt: in der Business Class! Mit einem Welcome Drink (Champagner), Mehrgänge-Menu und einem Sitz, der sich zu einem flachen Bett verwandeln lässt. Besonders wertvoll auf dem Rückflug, der meistens nachts stattfindet. Zugang zur Flughafen-Lounge mit inkludierten Getränken und Essen ist bei einem Business-Ticket ohnehin gegeben. Lass es Dir gut gehen!

Wie viel muss ich bei Amazon & Co. einkaufen?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Du kannst davon ausgehen, dass Du, wenn Du alle meine vorher genannten Tipps umsetzt und 3000-4000 EUR Amazon-Umsatz mit entsprechend hohen Payback Coupons hast, schnell einen entsprechenden Business-Class Flug (via Meilenschnäppchen) buchen kannst.

Meine Daten hergeben? Niemals!

Nein, natürlich nicht! Musst Du nicht! Dann musst Du allerdings konsequent bar bezahlen. Sobald Du Deine Bankkarte benutzt, weiß Deine Bank selbstverständlich, bei wem Du Dein sauer verdientes Geld ausgegeben hast. Warum also nicht American Express, MasterCard & Co diese Daten anvertrauen und dafür einen Benefit erhalten? Ich liebe komfortables Reisen und bin den Deal daher eingegangen: Sie bekommen meine Daten und ich dafür ein günstiges Ticket und den Luxus. Muss jeder für sich entscheiden!

Disclaimer

In dieser Form funktioniert dieser “Trick” leider nur in Deutschland. Nur hier hat Payback die Partner und die Wunschgutscheine mit hohen Payback Coupons.

Zum Jahresende wird REWE (und somit auch Penny) als Payback Partner wegfallen. Allerdings steht bereits EDEKA als Nachfolger in den Startlöchern und so ist davon auszugehen, dass es hoffentlich auch ab 2024 entsprechende Aktionen für Wunschgutscheine bei anderen Payback Partnern oder durch Payback selbst geben wird.

*) Stand: Oktober 2023

Stefan liebt Reiseziele mit ganzjähriger Sonne- und Wärmegarantie - also Curacao 😉 Seit er das Punkte- und Meilensammeln mit Amex und Payback perfektioniert hat, geht es komfortabel in der Business Class und mit Lounge-Besuchen auf Reise.

Luft auf ein kleines Quiz? Wir haben 100+ kurzweilige Fragen rund um Curacao zusammengestellt. Viel Spaß beim Rätseln!

  • Quizfrage

    Was ist Kadushi?

    Antwort

    Der Kadushi ist eine Kaktusart auf Curacao.

    Unser Relaxed Curacao Logo zeigt den Kadushi Säulenkaktus, der zudem auch noch essbar ist. Wie und in welcher Form, ist in unserem Artikel zum Kadushi Kaktus nachzulesen.

Du magst mehr? Hier ist ein Beitrag, der Dich ebenfalls interessieren könnte:

Falls Dir dieser Beitrag gefallen hat, würden wir uns sehr freuen, wenn Du ihn auf Social Media mit Deinen Freunden teilst. Dankeschön!

Du interessierst Dich neben Schnorcheln & Tauchen an Curacaos Traumstränden ebenso für Land und Leute? Dann sieh Dich in unseren Rubriken Lifestyle und Geheimtipps um. Für Dein leibliches Wohl sorgen wir im Bereich Restaurants & Bars und verraten Dir bei Shopping, wo Du gut und günstig einkaufen kannst – sowohl Lebensmittel als auch Souvenirs.

Leave A Comment

Bei Amazon immer mit Rabatt einkaufen

Black Friday das ganze Jahr! >10% Rabatt!

Immer bis zu 16% Rabatt bei Amazon erhalten - Gutschein

Gleich vorab: Dieser Beitrag von mir ist etwas trocken und zäh. Du brauchst ein bisschen Durchhaltevermögen. Am Ende löst sich alles auf und Du weißt, wie Du bei jedem Einkauf bei Amazon, Douglas und vielen anderen Anbietern mindestens 8% sparen kannst. Dein Rabatt geht sogar bis zu 16,25% und manchmal sogar höher. Versprochen!

Und, falls Du bis zum Ende durchhältst 🥵 weißt Du zudem, wie Du diesen Rabatt noch weiter erhöhen und sehr günstig zu Deinem Flug in der Business Class kommen kannst. Immerhin geht es hier ja um “Relaxed Reisen”!

Alles Wesentliche auf einer Seite

Ich habe mir einen Abend lang die Mühe gemacht und für Dich ein Poster erstellt. Es zeigt Dir alle Schritte, mit denen Du bei einem 100 EUR Einkauf bei Amazon 13,75 EUR sparst – also 13,75% Rabatt erhältst. Hier der Link zum Poster:

Poster „Bei Amazon immer mindestens 8% (bis zu 16,25%) Rabatt erhalten (pdf-Datei)

Poster Rabatt bei Amazon mit Payback, Kreditkarte und Wunschgutscheinen

Poster mit allen Schritten zum „Selber-Nachmachen“

Deine Einkäufe bei Amazon & Co. sind Gold wert

Die meisten Menschen bezahlen ihre Einkäufe immer noch bar oder mit der Bankkarte (früher ec-Karte genannt). Gehörst Du dazu? Was bekommst Du dafür von Deiner Bank? Richtig: Gar nichts bzw. nur die Abbuchung der Kartengebühr.

Dabei kannst Du durch den geschickten Einsatz der richtigen Kreditkarte und Payback schnell zu Payback Punkten und sog. Miles & More Meilen kommen. Payback Punkte kannst Du Dir auf Dein Bankkonto auszahlen lassen oder beim nächsten Einkauf verwenden. Mach das aber bitte nicht! Denn mit den Payback Punkten lassen sich indirekt nämlich höherwertige Premium Flüge in der First- oder Business Class buchen. Nur die anfallenden Steuern und Gebühren müssen zusätzlich von Dir getragen werden.

Payback, die richtige Kreditkarte und etwas Zusatzwissen

Mein “Trick” basiert darauf, bei jedem Einkauf ein maximales Cashback zu bekommen. Dies geht ganz einfach durch den Einsatz von Payback, einer American Express bzw. Lufthanse Miles & More Kreditkarte und Wunschgutscheinen. Lass uns auf die Reise ins Punkte- und Meilenparadies starten! Etwas trocken, aber am Ende steht Deinen 8% bis 16,25% Rabatt auf alle Deine Einkäufe, z.B. bei Amazon, nichts mehr im Wege.

Stufe 1: Payback

Für Einkäufe bei Payback Partnern, zu denen bspw. Amazon gehört, bekommst Du einen halben Payback Punkt pro ausgegebenen Euro. Dies entspricht einem halben Euro-Cent. Das ist sehr wenig und komplett unattraktiv! Doch es geht viel besser mit den sog. Payback Coupons. Jede Woche am Montag gibt es neue Coupons, mit denen die Punkteausbeute maximiert werden kann. So gibt es 20-fach Coupons (und besser) bspw. für Deine Einkäufe bei dm. Zudem gibt es immer auch hohe x-fach Coupons und Bonuspunkte für bestimmte Produkte. Mit einem 100,- EUR Einkauf bei dm und entsprechenden Coupons beträgt Deine Punkteausbeute gerne mal 1.500 Punkte.

Learning 1: Melde Dich bei Payback an, verwende die App, aktiviere alle Coupons und kaufe (ohne dadurch mehr oder teurer einzukaufen) mit den passenden Coupons ein. Dies ändert ein bisschen Dein Einkaufsverhalten. Jedoch sind Dein Kühlschrank und Deine Speisekammer trotzdem immer voll. Allerdings mit massig Payback Punkteausbeute!

Stufe 2: Die richtige Kreditkarte

Statt mit Deiner Bankkarte bezahlst Du mit einer American Express Kreditkarte oder mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte. Beide Kreditkarten haben den Vorteil, dass Du entweder sog. American Express Reward Points oder Lufthansa Miles & More Meilen bekommst: Für jeden Euro Umsatz, den Du mit der Karte tätigst. Und es ist überraschend viel, was wir so im Laufe eines Jahres täglich mit unseren Bankkarten oder bar ausgeben. Beim Bäcker, bei ALDI, LIDL, REWE, EDEKA & Co. Von Amazon und den größeren Einkäufen gar nicht zu reden.

Mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte sammelst Du für jeden ausgegebenen Euro eine halbe Meile. Meilen lassen sich für Flugbuchungen nutzen. American Express vergibt pro Euro einen Reward Point. Die Ausbeute lässt sich mit dem sog. “Punkte Turbo” sogar auf 1,5 Reward Points pro Euro erhöhen. Reward Points kannst Du zum Bezahlen verwenden. Oder noch besser: Bei verschiedenen Airlines zu Meilen konvertieren und sogar in Payback Punkte umwandeln, die Du Dir wiederum auszahlen lassen könntest.

Falls Du selbständig oder Unternehmer bist, kannst Du dies weiter optimieren: Durch den Einsatz der Business Variante der Miles & More Kreditkarte. Mit dieser gibt es eine Meile pro Euro (statt nur einer halben Meile für Privatpersonen) – also doppelt so viel.

Learning 2: Durch die Verwendung der richtigen Kreditkarte lassen sich massig Meilen für günstige Premium-Flüge sammeln. Oder Guthaben, das Du zum Bezahlen verwenden kannst.

Wichtig: Der Einsatz einer Kreditkarte erhöht Deinen Rabatt, ist aber nicht erforderlich.

Stufe 3: Der Kauf von Wunschgutscheinen

Jetzt wird es richtig spannend (=falls Du weiterlesen magst und noch dabei bist – was ich hoffe😉).

Bislang habe ich Dir nur gezeigt, wie Du mit Payback und der richtigen Kreditkarte irgendwelche Punkte sammeln kannst. Prima! Und diese Punkte kannst Du dann bspw. zu Meilen für Flüge umwandeln und relaxed reisen.

Es geht noch besser und Du kannst aus Deinem Einkauf bei bspw. Amazon noch viel mehr herausholen!

Anstatt einfach bei Amazon mit einer der genannten Kreditkarten zu bezahlen, kannst Du Dein Amazon-Konto mit Guthaben aufladen. Und hier kommen die sog. Wunschgutscheine ins Spiel. Diese sind ursprünglich dazu gedacht, um Deinen Freunden und Deiner Familie eine Freude zu machen. In Deutschland kannst Du an zig Ecken sog. Wunschgutscheine kaufen. Für 15, 25, 50 oder 100 EUR. Und eben diese Wunschgutscheine lassen sich bspw. bei Amazon, Douglas und vielen anderen Partnern zur Bezahlung verwenden. Und, Du ahnst es sicher schon? Für den Kauf dieser Wunschgutscheine gibt es immer mal wieder 16-fach Coupons bei Payback.

Du kaufst also bei REWE, Penny oder künftig EDEKA (=vsl. neuer Payback Partner) Wunschgutscheine und erhältst hierfür bereits Payback Punkte. Für bspw. 500,- EUR mit einem 16-fach Coupon bekommst Du fette 4.000 Payback Punkte. Die gekauften Wunschgutscheine löst Du als Amazon-Gutscheine ein und bezahlst damit Deine Amazon-Einkäufe. Du verwendest bei Amazon als Bezahlmethode nicht die Kreditkarte oder das Bankkonto, sondern lädst Dein Amazon-Konto stattdessen mit den gekauften Gutscheinen auf und bezahlst mit dem Guthaben.

Falls Du die Gutscheine zuvor mit einer der von mir empfohlenen Kreditkarten bezahlt hast, gab es bereits zusätzliche Punkte oder Meilen!

Stufe 4: Der finale Punkte-Multiplikator

Doch nicht genug! Jede Woche gibt es bei Payback hohe Amazon x-fach Coupons. Da sind immer wieder interessante 8-15-fach Coupons dabei. Also: Vor Deiner Bestellung und Bezahlung auf Amazon geht es nochmal kurz zurück in Deinen Payback Account. Hast Du alle Amazon-Gutscheine (=gibt es mittlerweile jeden Montag für verschiedene Produktgruppen) aktiviert?

Dann kannst Du jetzt shoppen:

  • Via Payback (App oder Web) und mit aktiviertem Amazon-Gutschein auf die Amazon-Seite zum Einkauf leiten lassen. Nicht direkt auf die Amazon-Seite gehen, sondern immer über den Link auf dem Payback Coupon!
  • Auf Amazon Deine gewünschten Produkte in den Warenkorb legen.
  • Mit dem zuvor gekauften und auf Amazon als Guthaben vorhandenen Gutschein bezahlen.

=> Maximale Payback Punkte für Deinen Einkauf erhalten!

Funktioniert das nur mit Amazon?

Nein! Nicht nur Amazon ist Partner von Payback und akzeptiert Wunschgutscheine. Du kannst sogar Dein Telekom-Konto mit einem Gutschein aufladen und damit zumindest einen Teil der Telekom-Rechnung bezahlen. Schau Dich bei Wunschgutscheine und bei bei Payback um und finde die Shops, in denen Du im wahrsten Sinne des Wortes mehrfach punkten kannst. Douglas, Conrad, Otto, MediaMarkt und Thalia sind bspw. gemeinsame Partner von Payback und Wunschgutscheine.

Dicker Rabatt!

Mit dem 16-fach Coupon bei Payback für die Wunschgutscheine und das bisschen extra “Arbeit”, die Gutscheine beim Händler Deiner Wahl als Zahlungsmittel zu hinterlegen, bekommst Du bereits 8% Rabatt – immer! Mit der Verwendung zusätzlicher Coupons beim eigentlichen Kauf nochmals bis zu rund 8% Rabatt. Insgesamt ist somit ein Rabatt von 16% möglich.

Noch mehr Ausbeute gefällig?

Wie wäre es, wenn Du für rund 650,- EUR*) in der Business Class des A380, dem größten Passagierflugzeug der Welt, von München in die USA (und zurück) reisen könntest? Oder mit einer anderen Airline der Star Alliance (z.B. mit Lufthansa, Austrian, Swiss) nach Boston, New York, Los Angeles oder San Francisco? Egal, welches Ziel Du hast: Ein solches Ticket kostet regulär im Oktober 2023 weit über 3.000.- EUR*). Mach noch mehr aus Deinen Punkten, Meilen und Rabatten!

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS für 3.800 EUR

Probebuchung Lufthansa Business Class MUC-BOS für 3.800 EUR

Payback & Miles & More

Miles & More ist das Vielfliegerprogramm der Lufthansa (sowie Austrian und Swiss). Du musst allerdings kein Vielflieger sein, um an Miles & More teilnehmen zu können. Du benötigst nicht einen einzigen Flug: Deine Anmeldung genügt. Miles & More ist zudem Partner von Payback und Du kannst Deine Payback Punkte jederzeit 1:1 zu Miles & More als Meilen transferieren.

Zweimal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Du 25% Bonusmeilen bekommst, wenn Du Deine Payback Punkte 1:1 zu Miles & More überträgst. So werden aus 10.000 Payback Punkten mal schnell 12.500 Miles & More Meilen. In den letzten Jahren gab es die Aktion jeweils im Frühjahr und um Weihnachten. Du musst nur darauf achten (oder unseren Social Media Channels folgen) und kannst Deine Punkte zum optimalen Kurs in Meilen umwandeln.

Wieviel ist ein Payback Punkt / eine Meile wert?

Die nette Dame an der Kasse hat Dich gerade gefragt, ob Du mit Deinen mühsam gesparten Payback punkten bezahlen möchtest? Mach das bloß nicht! Denn hier sind 44.000 Payback Punkte gerade mal 440,- EUR wert. Tauschst Du diese hingegen in Miles & More Meilen um und nimmst dabei den 25% Meilenbonus mit, hast Du 55.000 Miles & More Meilen. Selbst nach Abzug der “Selbstbeteiligung” (Steuern & Gebühren) bekommst Du für Deine Payback-Punkte auf diese Weise einen Flug in der Business Class nach z.B. USA im Wert von rund 2.500,- EUR.

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS mit Meilen

Die gleiche Probebuchung wie oben – hier allerdings als Meilenschnäppchen

Verschwende Deine mühsam gesammelten Meilen nicht für Prämieneinlösungen bei Payback oder Miles & More selbst. Die angebotenen Artikel kannst Du in der Regel wesentlich günstiger bei Amazon & Co bestellen und bekommst dafür sogar weitere Punkte und Meilen, die Dich Deinem exklusiven Flugerlebnis näher bringen. Und das geht schneller, als man zunächst denkt.

Meilenschnäppchen

Je nach Airline und Verfügbarkeit kosten Flüge in der Business Class unterschiedlich viele Meilen. Und die Berechnung der erforderlichen Meilen variiert von Airline zu Airline. Lufthansa und die Star Alliance Airlines Austrian und Swiss bieten an jedem 1. des Monats sogenannte Meilenschnäppchen an. Damit geht es zu ausgewählten Destinationen zu einem extrem vergünstigten Meilenpreis. Regelmäßig sind Ziele in den USA wie Chicago oder New York dabei. Ebenso Reiseziele nach Asien, wie Tokio oder Singapur oder Südafrika bzw. Südamerika. Alle Ziele erfordern zur Buchung (je nach Verfügbarkeit) nur 50% der normalerweise aufgerufenen Meilen.

So gibt es regelmäßig Angebote in die USA für 55.000 Meilen zzgl. rund 650,- EUR Steuern und Gebühren. Wohl gemerkt: in der Business Class! Mit einem Welcome Drink (Champagner), Mehrgänge-Menu und einem Sitz, der sich zu einem flachen Bett verwandeln lässt. Besonders wertvoll auf dem Rückflug, der meistens nachts stattfindet. Zugang zur Flughafen-Lounge mit inkludierten Getränken und Essen ist bei einem Business-Ticket ohnehin gegeben. Lass es Dir gut gehen!

Wie viel muss ich bei Amazon & Co. einkaufen?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Du kannst davon ausgehen, dass Du, wenn Du alle meine vorher genannten Tipps umsetzt und 3000-4000 EUR Amazon-Umsatz mit entsprechend hohen Payback Coupons hast, schnell einen entsprechenden Business-Class Flug (via Meilenschnäppchen) buchen kannst.

Meine Daten hergeben? Niemals!

Nein, natürlich nicht! Musst Du nicht! Dann musst Du allerdings konsequent bar bezahlen. Sobald Du Deine Bankkarte benutzt, weiß Deine Bank selbstverständlich, bei wem Du Dein sauer verdientes Geld ausgegeben hast. Warum also nicht American Express, MasterCard & Co diese Daten anvertrauen und dafür einen Benefit erhalten? Ich liebe komfortables Reisen und bin den Deal daher eingegangen: Sie bekommen meine Daten und ich dafür ein günstiges Ticket und den Luxus. Muss jeder für sich entscheiden!

Disclaimer

In dieser Form funktioniert dieser “Trick” leider nur in Deutschland. Nur hier hat Payback die Partner und die Wunschgutscheine mit hohen Payback Coupons.

Zum Jahresende wird REWE (und somit auch Penny) als Payback Partner wegfallen. Allerdings steht bereits EDEKA als Nachfolger in den Startlöchern und so ist davon auszugehen, dass es hoffentlich auch ab 2024 entsprechende Aktionen für Wunschgutscheine bei anderen Payback Partnern oder durch Payback selbst geben wird.

*) Stand: Oktober 2023

Stefan liebt Reiseziele mit ganzjähriger Sonne- und Wärmegarantie - also Curacao 😉 Seit er das Punkte- und Meilensammeln mit Amex und Payback perfektioniert hat, geht es komfortabel in der Business Class und mit Lounge-Besuchen auf Reise.

Weitere Beiträge aus der Kategorie „Relaxed Reisen“, die Dich interessieren könnten:

Falls Dir dieser Artikel gefallen hat, würden wir uns sehr freuen, wenn Du ihn auf Social Media mit Deinen Freunden teilst. Dankeschön!

Leave A Comment

Vorschläge aus unseren anderen Rubriken, die Dich interessieren könnten:

  • Quizfrage

    Was ist Kadushi?

    Antwort

    Der Kadushi ist eine Kaktusart auf Curacao.

    Unser Relaxed Curacao Logo zeigt den Kadushi Säulenkaktus, der zudem auch noch essbar ist. Wie und in welcher Form, ist in unserem Artikel zum Kadushi Kaktus nachzulesen.

- Partner Website -
  • Der Wara Wara ist ein seltsamer Vogel und zugleich interessanter Zeitgenosse. Er macht lustige Geräusche und ist recht nützl...

  • Wieder mal ist es die prächtige, pfirsichfarbene Kirche von Sint Willibrordus, die auf dem Weg liegt. Dieses Mal biegst Du n...

#immerdabei - unsere Artikel zum mitnehmen auf einer Map - probier's aus!

  • Der Doppler Iguana Iguana im Namen von Curacaos Grünem Leguan ist grundsätzlich richtig. So lautet nun mal der wissenschaftl...

- Partner Website -

Bei Amazon immer mit Rabatt einkaufen

Black Friday das ganze Jahr! >10% Rabatt!

Immer bis zu 16% Rabatt bei Amazon erhalten - Gutschein

Gleich vorab: Dieser Beitrag von mir ist etwas trocken und zäh. Du brauchst ein bisschen Durchhaltevermögen. Am Ende löst sich alles auf und Du weißt, wie Du bei jedem Einkauf bei Amazon, Douglas und vielen anderen Anbietern mindestens 8% sparen kannst. Dein Rabatt geht sogar bis zu 16,25% und manchmal sogar höher. Versprochen!

Und, falls Du bis zum Ende durchhältst 🥵 weißt Du zudem, wie Du diesen Rabatt noch weiter erhöhen und sehr günstig zu Deinem Flug in der Business Class kommen kannst. Immerhin geht es hier ja um “Relaxed Reisen”!

Alles Wesentliche auf einer Seite

Ich habe mir einen Abend lang die Mühe gemacht und für Dich ein Poster erstellt. Es zeigt Dir alle Schritte, mit denen Du bei einem 100 EUR Einkauf bei Amazon 13,75 EUR sparst – also 13,75% Rabatt erhältst. Hier der Link zum Poster:

Poster „Bei Amazon immer mindestens 8% (bis zu 16,25%) Rabatt erhalten (pdf-Datei)

Poster Rabatt bei Amazon mit Payback, Kreditkarte und Wunschgutscheinen

Poster mit allen Schritten zum „Selber-Nachmachen“

Deine Einkäufe bei Amazon & Co. sind Gold wert

Die meisten Menschen bezahlen ihre Einkäufe immer noch bar oder mit der Bankkarte (früher ec-Karte genannt). Gehörst Du dazu? Was bekommst Du dafür von Deiner Bank? Richtig: Gar nichts bzw. nur die Abbuchung der Kartengebühr.

Dabei kannst Du durch den geschickten Einsatz der richtigen Kreditkarte und Payback schnell zu Payback Punkten und sog. Miles & More Meilen kommen. Payback Punkte kannst Du Dir auf Dein Bankkonto auszahlen lassen oder beim nächsten Einkauf verwenden. Mach das aber bitte nicht! Denn mit den Payback Punkten lassen sich indirekt nämlich höherwertige Premium Flüge in der First- oder Business Class buchen. Nur die anfallenden Steuern und Gebühren müssen zusätzlich von Dir getragen werden.

Payback, die richtige Kreditkarte und etwas Zusatzwissen

Mein “Trick” basiert darauf, bei jedem Einkauf ein maximales Cashback zu bekommen. Dies geht ganz einfach durch den Einsatz von Payback, einer American Express bzw. Lufthanse Miles & More Kreditkarte und Wunschgutscheinen. Lass uns auf die Reise ins Punkte- und Meilenparadies starten! Etwas trocken, aber am Ende steht Deinen 8% bis 16,25% Rabatt auf alle Deine Einkäufe, z.B. bei Amazon, nichts mehr im Wege.

Stufe 1: Payback

Für Einkäufe bei Payback Partnern, zu denen bspw. Amazon gehört, bekommst Du einen halben Payback Punkt pro ausgegebenen Euro. Dies entspricht einem halben Euro-Cent. Das ist sehr wenig und komplett unattraktiv! Doch es geht viel besser mit den sog. Payback Coupons. Jede Woche am Montag gibt es neue Coupons, mit denen die Punkteausbeute maximiert werden kann. So gibt es 20-fach Coupons (und besser) bspw. für Deine Einkäufe bei dm. Zudem gibt es immer auch hohe x-fach Coupons und Bonuspunkte für bestimmte Produkte. Mit einem 100,- EUR Einkauf bei dm und entsprechenden Coupons beträgt Deine Punkteausbeute gerne mal 1.500 Punkte.

Learning 1: Melde Dich bei Payback an, verwende die App, aktiviere alle Coupons und kaufe (ohne dadurch mehr oder teurer einzukaufen) mit den passenden Coupons ein. Dies ändert ein bisschen Dein Einkaufsverhalten. Jedoch sind Dein Kühlschrank und Deine Speisekammer trotzdem immer voll. Allerdings mit massig Payback Punkteausbeute!

Stufe 2: Die richtige Kreditkarte

Statt mit Deiner Bankkarte bezahlst Du mit einer American Express Kreditkarte oder mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte. Beide Kreditkarten haben den Vorteil, dass Du entweder sog. American Express Reward Points oder Lufthansa Miles & More Meilen bekommst: Für jeden Euro Umsatz, den Du mit der Karte tätigst. Und es ist überraschend viel, was wir so im Laufe eines Jahres täglich mit unseren Bankkarten oder bar ausgeben. Beim Bäcker, bei ALDI, LIDL, REWE, EDEKA & Co. Von Amazon und den größeren Einkäufen gar nicht zu reden.

Mit einer Lufthansa Miles & More Kreditkarte sammelst Du für jeden ausgegebenen Euro eine halbe Meile. Meilen lassen sich für Flugbuchungen nutzen. American Express vergibt pro Euro einen Reward Point. Die Ausbeute lässt sich mit dem sog. “Punkte Turbo” sogar auf 1,5 Reward Points pro Euro erhöhen. Reward Points kannst Du zum Bezahlen verwenden. Oder noch besser: Bei verschiedenen Airlines zu Meilen konvertieren und sogar in Payback Punkte umwandeln, die Du Dir wiederum auszahlen lassen könntest.

Falls Du selbständig oder Unternehmer bist, kannst Du dies weiter optimieren: Durch den Einsatz der Business Variante der Miles & More Kreditkarte. Mit dieser gibt es eine Meile pro Euro (statt nur einer halben Meile für Privatpersonen) – also doppelt so viel.

Learning 2: Durch die Verwendung der richtigen Kreditkarte lassen sich massig Meilen für günstige Premium-Flüge sammeln. Oder Guthaben, das Du zum Bezahlen verwenden kannst.

Wichtig: Der Einsatz einer Kreditkarte erhöht Deinen Rabatt, ist aber nicht erforderlich.

Stufe 3: Der Kauf von Wunschgutscheinen

Jetzt wird es richtig spannend (=falls Du weiterlesen magst und noch dabei bist – was ich hoffe😉).

Bislang habe ich Dir nur gezeigt, wie Du mit Payback und der richtigen Kreditkarte irgendwelche Punkte sammeln kannst. Prima! Und diese Punkte kannst Du dann bspw. zu Meilen für Flüge umwandeln und relaxed reisen.

Es geht noch besser und Du kannst aus Deinem Einkauf bei bspw. Amazon noch viel mehr herausholen!

Anstatt einfach bei Amazon mit einer der genannten Kreditkarten zu bezahlen, kannst Du Dein Amazon-Konto mit Guthaben aufladen. Und hier kommen die sog. Wunschgutscheine ins Spiel. Diese sind ursprünglich dazu gedacht, um Deinen Freunden und Deiner Familie eine Freude zu machen. In Deutschland kannst Du an zig Ecken sog. Wunschgutscheine kaufen. Für 15, 25, 50 oder 100 EUR. Und eben diese Wunschgutscheine lassen sich bspw. bei Amazon, Douglas und vielen anderen Partnern zur Bezahlung verwenden. Und, Du ahnst es sicher schon? Für den Kauf dieser Wunschgutscheine gibt es immer mal wieder 16-fach Coupons bei Payback.

Du kaufst also bei REWE, Penny oder künftig EDEKA (=vsl. neuer Payback Partner) Wunschgutscheine und erhältst hierfür bereits Payback Punkte. Für bspw. 500,- EUR mit einem 16-fach Coupon bekommst Du fette 4.000 Payback Punkte. Die gekauften Wunschgutscheine löst Du als Amazon-Gutscheine ein und bezahlst damit Deine Amazon-Einkäufe. Du verwendest bei Amazon als Bezahlmethode nicht die Kreditkarte oder das Bankkonto, sondern lädst Dein Amazon-Konto stattdessen mit den gekauften Gutscheinen auf und bezahlst mit dem Guthaben.

Falls Du die Gutscheine zuvor mit einer der von mir empfohlenen Kreditkarten bezahlt hast, gab es bereits zusätzliche Punkte oder Meilen!

Stufe 4: Der finale Punkte-Multiplikator

Doch nicht genug! Jede Woche gibt es bei Payback hohe Amazon x-fach Coupons. Da sind immer wieder interessante 8-15-fach Coupons dabei. Also: Vor Deiner Bestellung und Bezahlung auf Amazon geht es nochmal kurz zurück in Deinen Payback Account. Hast Du alle Amazon-Gutscheine (=gibt es mittlerweile jeden Montag für verschiedene Produktgruppen) aktiviert?

Dann kannst Du jetzt shoppen:

  • Via Payback (App oder Web) und mit aktiviertem Amazon-Gutschein auf die Amazon-Seite zum Einkauf leiten lassen. Nicht direkt auf die Amazon-Seite gehen, sondern immer über den Link auf dem Payback Coupon!
  • Auf Amazon Deine gewünschten Produkte in den Warenkorb legen.
  • Mit dem zuvor gekauften und auf Amazon als Guthaben vorhandenen Gutschein bezahlen.

=> Maximale Payback Punkte für Deinen Einkauf erhalten!

Funktioniert das nur mit Amazon?

Nein! Nicht nur Amazon ist Partner von Payback und akzeptiert Wunschgutscheine. Du kannst sogar Dein Telekom-Konto mit einem Gutschein aufladen und damit zumindest einen Teil der Telekom-Rechnung bezahlen. Schau Dich bei Wunschgutscheine und bei bei Payback um und finde die Shops, in denen Du im wahrsten Sinne des Wortes mehrfach punkten kannst. Douglas, Conrad, Otto, MediaMarkt und Thalia sind bspw. gemeinsame Partner von Payback und Wunschgutscheine.

Dicker Rabatt!

Mit dem 16-fach Coupon bei Payback für die Wunschgutscheine und das bisschen extra “Arbeit”, die Gutscheine beim Händler Deiner Wahl als Zahlungsmittel zu hinterlegen, bekommst Du bereits 8% Rabatt – immer! Mit der Verwendung zusätzlicher Coupons beim eigentlichen Kauf nochmals bis zu rund 8% Rabatt. Insgesamt ist somit ein Rabatt von 16% möglich.

Noch mehr Ausbeute gefällig?

Wie wäre es, wenn Du für rund 650,- EUR*) in der Business Class des A380, dem größten Passagierflugzeug der Welt, von München in die USA (und zurück) reisen könntest? Oder mit einer anderen Airline der Star Alliance (z.B. mit Lufthansa, Austrian, Swiss) nach Boston, New York, Los Angeles oder San Francisco? Egal, welches Ziel Du hast: Ein solches Ticket kostet regulär im Oktober 2023 weit über 3.000.- EUR*). Mach noch mehr aus Deinen Punkten, Meilen und Rabatten!

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS für 3.800 EUR

Probebuchung Lufthansa Business Class MUC-BOS für 3.800 EUR

Payback & Miles & More

Miles & More ist das Vielfliegerprogramm der Lufthansa (sowie Austrian und Swiss). Du musst allerdings kein Vielflieger sein, um an Miles & More teilnehmen zu können. Du benötigst nicht einen einzigen Flug: Deine Anmeldung genügt. Miles & More ist zudem Partner von Payback und Du kannst Deine Payback Punkte jederzeit 1:1 zu Miles & More als Meilen transferieren.

Zweimal im Jahr gibt es eine Aktion, bei der Du 25% Bonusmeilen bekommst, wenn Du Deine Payback Punkte 1:1 zu Miles & More überträgst. So werden aus 10.000 Payback Punkten mal schnell 12.500 Miles & More Meilen. In den letzten Jahren gab es die Aktion jeweils im Frühjahr und um Weihnachten. Du musst nur darauf achten (oder unseren Social Media Channels folgen) und kannst Deine Punkte zum optimalen Kurs in Meilen umwandeln.

Wieviel ist ein Payback Punkt / eine Meile wert?

Die nette Dame an der Kasse hat Dich gerade gefragt, ob Du mit Deinen mühsam gesparten Payback punkten bezahlen möchtest? Mach das bloß nicht! Denn hier sind 44.000 Payback Punkte gerade mal 440,- EUR wert. Tauschst Du diese hingegen in Miles & More Meilen um und nimmst dabei den 25% Meilenbonus mit, hast Du 55.000 Miles & More Meilen. Selbst nach Abzug der “Selbstbeteiligung” (Steuern & Gebühren) bekommst Du für Deine Payback-Punkte auf diese Weise einen Flug in der Business Class nach z.B. USA im Wert von rund 2.500,- EUR.

Probebuchung Lufthansa Flug MUC-BOS mit Meilen

Die gleiche Probebuchung wie oben – hier allerdings als Meilenschnäppchen

Verschwende Deine mühsam gesammelten Meilen nicht für Prämieneinlösungen bei Payback oder Miles & More selbst. Die angebotenen Artikel kannst Du in der Regel wesentlich günstiger bei Amazon & Co bestellen und bekommst dafür sogar weitere Punkte und Meilen, die Dich Deinem exklusiven Flugerlebnis näher bringen. Und das geht schneller, als man zunächst denkt.

Meilenschnäppchen

Je nach Airline und Verfügbarkeit kosten Flüge in der Business Class unterschiedlich viele Meilen. Und die Berechnung der erforderlichen Meilen variiert von Airline zu Airline. Lufthansa und die Star Alliance Airlines Austrian und Swiss bieten an jedem 1. des Monats sogenannte Meilenschnäppchen an. Damit geht es zu ausgewählten Destinationen zu einem extrem vergünstigten Meilenpreis. Regelmäßig sind Ziele in den USA wie Chicago oder New York dabei. Ebenso Reiseziele nach Asien, wie Tokio oder Singapur oder Südafrika bzw. Südamerika. Alle Ziele erfordern zur Buchung (je nach Verfügbarkeit) nur 50% der normalerweise aufgerufenen Meilen.

So gibt es regelmäßig Angebote in die USA für 55.000 Meilen zzgl. rund 650,- EUR Steuern und Gebühren. Wohl gemerkt: in der Business Class! Mit einem Welcome Drink (Champagner), Mehrgänge-Menu und einem Sitz, der sich zu einem flachen Bett verwandeln lässt. Besonders wertvoll auf dem Rückflug, der meistens nachts stattfindet. Zugang zur Flughafen-Lounge mit inkludierten Getränken und Essen ist bei einem Business-Ticket ohnehin gegeben. Lass es Dir gut gehen!

Wie viel muss ich bei Amazon & Co. einkaufen?

Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Du kannst davon ausgehen, dass Du, wenn Du alle meine vorher genannten Tipps umsetzt und 3000-4000 EUR Amazon-Umsatz mit entsprechend hohen Payback Coupons hast, schnell einen entsprechenden Business-Class Flug (via Meilenschnäppchen) buchen kannst.

Meine Daten hergeben? Niemals!

Nein, natürlich nicht! Musst Du nicht! Dann musst Du allerdings konsequent bar bezahlen. Sobald Du Deine Bankkarte benutzt, weiß Deine Bank selbstverständlich, bei wem Du Dein sauer verdientes Geld ausgegeben hast. Warum also nicht American Express, MasterCard & Co diese Daten anvertrauen und dafür einen Benefit erhalten? Ich liebe komfortables Reisen und bin den Deal daher eingegangen: Sie bekommen meine Daten und ich dafür ein günstiges Ticket und den Luxus. Muss jeder für sich entscheiden!

Disclaimer

In dieser Form funktioniert dieser “Trick” leider nur in Deutschland. Nur hier hat Payback die Partner und die Wunschgutscheine mit hohen Payback Coupons.

Zum Jahresende wird REWE (und somit auch Penny) als Payback Partner wegfallen. Allerdings steht bereits EDEKA als Nachfolger in den Startlöchern und so ist davon auszugehen, dass es hoffentlich auch ab 2024 entsprechende Aktionen für Wunschgutscheine bei anderen Payback Partnern oder durch Payback selbst geben wird.

*) Stand: Oktober 2023

Stefan liebt Reiseziele mit ganzjähriger Sonne- und Wärmegarantie - also Curacao 😉 Seit er das Punkte- und Meilensammeln mit Amex und Payback perfektioniert hat, geht es komfortabel in der Business Class und mit Lounge-Besuchen auf Reise.

Beiträge, die Dich interessieren könnten:

Curacao lebt und dauernd ändert sich etwas. Was hat sich seit unserem letzten Besuch verändert? Wie ist Deine Erfahrung? Magst Du bitte Deine persönlichen Erlebnisse mit uns teilen? Schreib gerne Deinen Kommentar unter diesen Artikel und folge uns auf unseren Social Media Kanälen. Dort kannst Du ganz spontan Deine persönlichen Eindrücke mit uns und unserer Community teilen - "sharing is caring". Wir freuen uns über Deinen Beitrag und jeden neuen Follower!

Leave A Comment

  • Quizfrage

    Was ist Kadushi?

    Antwort

    Der Kadushi ist eine Kaktusart auf Curacao.

    Unser Relaxed Curacao Logo zeigt den Kadushi Säulenkaktus, der zudem auch noch essbar ist. Wie und in welcher Form, ist in unserem Artikel zum Kadushi Kaktus nachzulesen.

- Partner Website -
  • Der Doppler Iguana Iguana im Namen von Curacaos Grünem Leguan ist grundsätzlich richtig. So lautet nun mal der wissenschaftl...

#immerdabei - unsere Artikel zum mitnehmen auf einer Map - probier's aus!

  • Auf der Straße nach Westpunt, ein Stück weit hinter dem Wohnpark Fontein, warten zur Rush-Hour Menschen an einer tiefgelben ...

- Partner Website -